Logo Fotografie Birgit Bergmann - Berlin

Fotografie Birgit Bergmann aus Berlin

Was bedeutet die Fotografie für mich?

Foto Birgit Bergmann - BerlinFotografieren ist für mich die Möglichkeit, andere an meinem Leben teilhaben zu lassen. Statt mit endlosen Sätzen zu beschreiben, was mich bewegt, was ich erlebt habe und was ich dabei empfunden habe, reicht dafür oft auch ein Foto.

Und hier liegt auch die Schwierigkeit und der Reiz der Fotografie: Fotos zu schießen, die nicht nur das Erlebte darstellen, sondern auch Geschichten erzählen und Gefühle übermitteln.

Als kommunikativer Mensch suche ich die Nähe von Menschen. Daher liegt es nahe, dass viele meiner Fotos Menschen zeigen. Im Laufe meines "Fotografenlebens" bin ich – ohne es darauf angelegt zu haben – immer mehr zu einem "Menschenfotografen" geworden. Daher liegt der Schwerpunkt meiner fotografischen Arbeit auf der Portrait- und Straßenfotografie. Diese beiden Formen der Fotografie sind, obwohl sich beide mit Menschen beschäftigen, vollkommen unterschiedlich.

Bei der Portraitfotografie muss ich agieren. Ich muss auf den Menschen zugehen, ihm die Unsicherheit nehmen und ihn dazu bringen, mir etwas von sich zu zeigen. Aber ich muß auch die Erwartungen des zu Portraitierenden berücksichtigen und gegebenenfalls auch den Widerspruch aushalten, wenn das, was ich in dem Menschen sehe und im Foto ausdrücke, nicht das ist, was er selber sieht.

Bei der Straßenfotografie reagiere ich hingegen auf das, was ich sehe. Ich beobachte, ich genieße den Augenblick, ich bleibe im Hintergrund. Niemand stellt Erwartungen an mich, ich muss nicht funktionieren, ich kann mich voll und ganz meinen Gedanken, Gefühlen und Stimmungen hingeben und diese in Form von Fotos zum Ausdruck bringen. Diese entspannende Art der Fotografie ist ein wichtiger Gegenpol zu meinem hektischen eigentlichen Berufsleben.

Meine Ansprüche an meine Fotos sind mit den Jahren gewachsen: Meine Fotos sollen dem Betrachter nicht nur gefallen, sondern ihn bewegen. Sie sollen im Gedächtnis bleiben und dem Betrachter Raum für eigene Gefühle und Gedanken geben. Wenn mir das gelingt, bin ich zufrieden und glücklich.